Wie bleibst du kreativ?

Wie bleibst Du kreativ? Drei Tipps für deinen kreativen Flow


Jeder, der kreativ tätig ist weiß, dass man Kreativität nicht einfach einschalten kann. Daher möchte ich dir mit diesem Blogbeitrag ein paar Tipps geben die dir zeigen, wie du deine Kreativität noch besser leben kannst oder ein Tief  leichter überwinden kannst.

Tipp 1 – Morgenseiten

Eine wunderbare Technik um in einen freien kreativen Fluss zu kommen, ist das Schreiben von Morgenseiten. Wie das funktioniert ist ganz simpel. Du nimmst Dir zwei A4 Blätter und schreibst jeden Gedanken auf der Dir direkt nach dem Aufstehen im Kopf herumirrt. Das kann positiv sein, aber eben auch negativ. Vielleicht hast Du Dich über Deine Kinder, Deinen Mann oder vielleicht auch über eine*n Kunden*in geärgert. Und genau solche Sachen kommen auf Deine Morgenseiten. Es sollten auch wirklich die zwei A4 Seiten vollgeschrieben werden – beidseitig. Denn dadurch bekommst Du Deinen Kopf wieder frei für die eigentlich wichtigen Sachen. Du wirst merken, dass Dir das Schreiben der Morgenseiten von Tag zu Tag immer leichter fallen wird und Dein Ideenpool plötzlich auch immer weiter wächst. Und habe keine Angst davor, wenn sich das was Du schreibst nicht gut anhört oder da totaler Blödsinn drinsteht – die Seiten sind nur für Dich gedacht und sie soll niemand lesen – nicht einmal Du selbst. Also sei ehrlich zu Dir selbst und erzähle Deinen Morgenseiten alles was Dir auf dem Herzen liegt und im Kopf herumschwirrt. Nach einer Weile fällt Dir dann alles etwas leichter und die Kreativität hat wieder deutlich mehr Raum in Deiner Arbeit und Deinem Leben.

Tipp 2 – Künstlertreff

Der Künstlertreff ist jetzt nicht das Treffen zum Netzwerken mit anderen Kreativen, sondern ist ein Treffen mit Deiner eigenen Künstlerin in Dir. Am effektivsten ist der Künstlertreff einmal in der Woche. Du brauchst nicht einmal viel Zeit. Es reichen auch schon 5 Minuten in denen Du Dir zum Beispiel 5 Euro nimmst, in einen Schnick-Schnack Laden gehst und Dir irgendetwas sinnloses kaufst – einen Glitzerstift oder was ähnliches. Oder Du gehst mit Dir selbst mal wieder ins Kino oder einfach nur einen Kaffee trinken in dem Café, wo Du schon lange nicht mehr warst. Im Grunde genommen, kannst Du Dir einfach auch fünf Minuten Zeit nehmen oder einen guten zwanzigminütigen Spaziergang mit Dir selbst und Deiner inneren Künstlerin. Einfach nur Dinge aus Spaß tun. Bei den Künstlertreffs geht es im Grunde um zwei Dinge. Zum Einen bekommt Dein Bewusstsein etwas Freiraum für Deine Kreativität und zum Anderen kannst Du bei Deinen Künstlertreffen auch die Perspektive wechseln. Am Besten sind die Treffen, wenn Du es schaffst sie einmal in der Woche abzuhalten. Und denke daran: Höre darauf was Dir Deine Künstlerin so erzählt, denn die plappert in der Regel ganz viel, Du musst ihr nur zuhören.

[/vc_column_text]

Begib Dich auf den Weg zu Deiner inneren Künstlerin und triff Dich mit Deiner besten Freundin Kreativität.

 

Tipp 3: Das Skizzenheft

Ideenbücher sind eine wunderbare Idee, die einmal mehr betont werden sollte.

Manchmal ist es ja so, dass einem bestimmte Ideen plötzlich in den Kopf kommen und dann auch relativ schnell wieder weg sind. Für so etwas ist Dein Notizbuch. Nimm dieses Heft immer mit (Du kannst ja auch immer mit Deinem Glitzerstift von Deinem Künstlertreff darin schreiben) und schreibe Deine Ideen darin auf. Oder Du bekommst eine Bildidee, dann skizziere sie darin. Arbeite mit Deinen Ideen und entwickel ein richtiges Gespür dafür wann Du sie dann auch umsetzt. Wann die richtige Zeit dafür ist.

Notizbücher pen and pagesTolle Notizbücher gibt es übrigens bei Pen and Pages und mit dem Codewort „ROSE10“ bekommst du 10 % Rabatt auf der gesamte Sortiment.

Das bedeutet im Grunde, dass Du mit dem Schreiben der Morgenseiten und dem Künstlertreff und dann noch mit dem Skizzenheft viel Raum für Deine Freundin Kreativität schaffst. Das allerwichtigste bei all den Dingen, die Du lernst oder dem Input, den Du bekommst, ist das Anfangen. Manchmal hilft es einfach zu machen.

Also Du Wunderbare begib Dich auf den Weg zu Deiner inneren Künstlerin und triff Dich mit Deiner besten Freundin Kreativität.

Viel Spaß dabei wünscht Dir

Steffi

 

No Comments

Post A Comment